Von der Messe Wien in die ganze Welt mit Partnerairline Austrian Airlines

NEU: Self-Check-in Terminal in der Messe Wien +++ Erster Testlauf während der EAGE Conference & Exhibition 2016 erfolgreich +++ Ab sofort ist Check-in für alle Flüge von Austrian Airlines, Lufthansa, SWISS und Brussels Airlines möglich +++

Der neue Self-Check-In Terminal von Austrian Airlines.
Der neue Self-Check-In Terminal von Austrian Airlines.
v.l.n.r.: Lucas Haller und Gayle Berry-Zöchbauer von Austrian Airlines; Dir. Prok. Mag. Renate Dobler-Jerabek, Leitung Kongresse & Events Reed Exhibitions Messe Wien

WIEN (13. Juni 2016). – Das Messe Wien Exhibitions & Congress Center ist das erste Messe- und Kongresshaus in Österreich, das einen eigenen Self-Check-in Terminal von Austrian Airlines anbietet. Mit dem Austrian Airlines Terminal checken Gäste von Veranstaltungen in der Messe Wien ab sofort für alle Flüge von Austrian Airlines, Lufthansa, SWISS und Brussels Airlines ein und drucken vor Ort ihre Bordkarte aus.

Der neue Terminal wurde während der EAGE Conference & Exhibition, die vom 30. Mai bis 2. Juni in der Messe Wien stattfand, von der Messe Wien Partnerairline Austrian Airlines aufgestellt und konnte von den mehr als 4.300 EAGE Delegierten gleich live getestet werden. Der Terminal ist mobil und kann innerhalb der Messe Wien und nach Bedarf an strategisch günstigen Positionen aufgestellt werden. Die Wartung erfolgt per Live-Link über Austrian Airlines und wird darüber jede Nacht mit der neuesten Software der österreichischen Nationalairline bespielt.

 

Einfache Handhabung

Die Handhabung des Check-in für den Passagier erfolgt genau wie bei einem Web Check-in am Computer unter www.austrian.com. Für die Mehrheit der Austrian Airlines Destinationen öffnet das Web Check-in ab 47 Stunden vor der planmäßigen Abflugszeit. Die übersichtliche Darstellung des Sitzplans ermöglicht den Passagieren, alle freien und besetzten Plätze auf einen Blick zu erkennen. Passagiere müssen nur noch auf ihren Wunschsitz direkt auf den Plan klicken. Auch mitreisende Personen kann man ganz leicht hinzufügen. Falls man jedoch eine ganz spezielle Sitzplatzkategorie auf dem Flug sichern möchte, empfiehlt Austrian Airlines eine Sitzplatzreservierung direkt bei der Flugbuchung.

 

Auch Upgrades möglich

Der Self-Check-in Terminal von Austrian Airlines in der Messe Wien bietet auch eine Vielzahl an Zusatzservices wie Upgrades in die Business Class, ein zusätzliches Gepäckstück, Lounge-Zugang oder einen Sitz mit mehr Beinfreiheit auf Mittel- und Langstreckenflügen.

 

Ausdruck der eigenen Bordkarte

Nach erfolgtem Check-in kann man direkt am Self-Check-in Terminal in der Messe Wien die eigene Bordkarte ausdrucken. Wer zusätzlich noch Gepäck aufgeben möchte, der kann mit der Bordkarte zu einem Baggage Drop-off Schalter am Flughafen Wien gehen oder benutzt einen der Self Baggage Drop-off Automaten an den Schaltern 351-354 im Terminal 3 des Flughafen Wiens. Andernfalls erlaubt die in der Messe Wien ausgedruckte Bordkarte, dass man als Passagier direkt zum Abflugsgate gehen kann. (+++)

 

Mehr Informationen zum Veranstaltungsort Messe Wien sind auf der Messe-Homepage www.messecongress.at und auf Facebook www.facebook.com/messewiencongress.

 

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:

Director Press & PR: Paul Hammerl
paul.hammerl@reedexpo.at

Senior PR Manager: Oliver-John Perry
T: +43 1 727 20 2421
oliver-john.perry@reedexpo.at

PR Coordinator: Karin Nistler
T: +43 1 727 20 2420
karin.nistler@reedexpo.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen