Wien wird zur Show für die Meere – Größtes 3D-Bodypaintingbild der Welt in der Messe Wien: Reefcalendar zur Rettung der Meere

WIEN (1. August 2018). – Am 11. August wird die Messe Wien wieder zum Schauplatz einer spektakulären Show zum Schutz der Weltmeere. Wie schon 2017, so will das Team der Non-Profit-Organisation Reefcalendar auch heuer wieder das größte Bodypaintingbild der Welt entstehen lassen. Im Vorjahr fanden sich 253 Menschen, die sich bemalen ließen. Heuer werden mehr als 300 Freiwillige gesucht. Das erklärte Ziel: Den Rekord aus dem Vorjahr toppen und so noch mehr Aufmerksamkeit auf den Schutz der Meere lenken. Das Bild aus Wien wird das Titelblatt des Reefcalendar 2019 zieren.

Reed Exhibitions ist Partner der Umweltaktion

Austragungsort ist auch 2018 wieder die von Reed Exhibitions betriebene Messe Wien, die das Unternehmen dafür gerne kostenlos zur Verfügung stellt. Mindestens 300 Personen mit Ganzkörperbemalung sind notwendig, um schlussendlich ein großes, farbenprächtiges 3D-Korallenriff darzustellen und so das Ergebnis vom letzten Jahr zu toppen.

Für die Bemalung stehen mehrere Bodypainter unter der Regie der Bodypainting-Weltmeisterin Gabriela Hajek-Renner zur Verfügung. Mitmachen kann jeder, der bereit ist, sich für das große Foto bemalen zu lassen und nur Unterwäsche zu tragen. Gewisse Körpermaße oder Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Treffpunkt ist das Foyer A der Messe Wien. Mehr Infos und Anmeldung unter: http://www.reefcalendar.org/theshow/

Höchste Zeit zu handeln

„Es ist bereits Fünf vor Zwölf“, betonen die Meeresliebhaber sowie Gründer der Non-Profit-Organisation Reefcalendar Michael Szirota und Martin Aigner. Sie möchten auf die Missstände der Meere und den kritischen Zustand der Korallenriffe aufmerksam machen. 2016 erschien die erste von bisher drei Reefcalendar-Ausgaben. Mit den Einnahmen daraus konnte die NPO schon mehrere künstliche Riffe, sogenannte Reefvillages, errichten. Damit hilft Reefcalendar bei der Besiedelung zerstörter Riffe, wie zuletzt auf den philippinischen Inseln und den Malediven, und bietet Korallen sowie Meeresbewohnern ein neues Zuhause.

 

DOWNLOADS:

Download Pressetext

Download Pressefoto

 

Videolinks

Dass Umweltschutz auch bodygepaintet lustig sein kann, zeigt das Video, das beim Shooting 2017 entstanden ist: www.facebook.com/reefcalendar/videos/976832382494963/.

Die weniger lustigen, aber umso dramatischeren Auswirkungen der menschlichen Einflüsse auf die Weltmeere, zeigt dieses Video: www.facebook.com/reefcalendar/videos/912176612293874/.

 

Mehr Informationen auf der Webseite www.reefcalendar.org und auf Facebook unter www.facebook.com/reefcalendar/.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Michael Szirota
Initiator/Gründer
Mobile: +43 699 102 71 116
E-Mail: m.szirota@reefcalendar.org

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Presse-Team von Reed Exhibitions:

Mag. Paul Hammerl
Director Brand PR Reed Exhibitions Austria
Tel. +43 (0) 662/44 77-2400
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Vollständige Details darüber, was Cookies sind, warum wir sie verwenden und wie Sie sie verwalten können, finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies. Bitte beachten: Durch Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen