Nächstes Kongresshighlight in der Messe Wien

Europäischer Top-Medizinkongress für Reproduktionsmedizin und Embryologie im Messe Wien Exhibition & Congress Center zu Gast

WIEN (24. Juni 2019). – Mehr als 10.000 Teilnehmer aus über 100 Ländern sind derzeit beim 35. Jahreskongress der European Society of Human Reproduction and Embryology ESHRE in der Messe Wien zu Gast.

Der Kongress der multidisziplinären europäischen Fachgesellschaft, die sich der Reproduktionsmedizin und Embryologie widmet, bietet vom 23. bis 26. Juni 79 wissenschaftliche Sitzungen mit insgesamt 230 Präsentationen und 800 wissenschaftlichen Postern. Eine begleitende Fachausstellung, an der 180 Firmen teilnehmen, ergänzt das wissenschaftliche Programm.

Univ.Prof. Mag. Dr. Thomas Ebner vom Kepler Universitäts Klinikum in Linz, Präsident des lokalen Organisationskomitees zum wissenschaftlichen Programm: „ESHRE wird heuer zum zweiten Mal in Wien die Jahrestagung durchführen. Es wurde ein außergewöhnliches wissenschaftliches Programm zusammengestellt, das aktuelle Spitzenforschung präsentiert mit den Schwerpunkten wie z.B. der künstlichen Herstellung biologischer Gewebe oder der Stammzellentherapieforschung. 16 spezielle Vorkongressskurse für die Teilnehmer komplettieren das umfassende wissenschaftliche Programm.  Als erstes österreichisches Vorstandsmitglied in der Geschichte der ESHRE ist es mir eine besondere Freude, den Jahreskongress in Wien willkommen zu heißen!“

 Starkes Begleitprogramm

Drei spezielle Veranstaltungen ergänzen das dichte Programm des Kongresses:

Die Einnahmen eines Charity Run der Teilnehmer, der im Wiener Prater organisiert wird, unterstützt die Patientenorganisation Fertility Europe, die zum Ziel hat, Unfruchtbarkeit zu bekämpfen.

Das Programm für junge ESHRE Botschafter: Fünf junge Wissenschafter wurden von ESHRE ausgewählt, über den Kongress via Twitter zu kommunizieren.

Die Ethik Beratungs Sitzung, die in Wien zum ersten Mal organisiert wird: Diese bietet Teilnehmern, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit ethischen Fragen konfrontiert wurden, die Möglichkeit ihren Fall durch speziell geschulte Ethikexperten der ESHRE diskutieren zu lassen. (+++)

Download Pressetext

Download Pressebild

(c) Reed Exhibitions / David Faber

 

Kontakt ESHRE:

Univ.Prof.Mag.Dr. Thomas Ebner

Laborleitung Kinderwunsch Zentrum

Kepler Universitäts Klinikum Linz

Tel.: 0043 (0) 5 – 768084 – 24600

thomas.ebner@kepleruniklinik.at

 

Rückfragehinweis Reed Exhibitions Messe Wien:

Mag. Paul Hammerl
Director Brand PR
Tel. +43 (0)662 4477 2400
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Vollständige Details darüber, was Cookies sind, warum wir sie verwenden und wie Sie sie verwalten können, finden Sie auf unserer Seite Datenschutz & Cookies. Bitte beachten: Durch Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen